Montag, 25. Oktober 2010

Sternstunden

In kalten Zeiten braucht das Volk warme Botschaften.
Nüscht is' mit tanzenden Buntblättern und güldener Oktobersonne. Doch nicht nur wettertechnisch wird man erneut um den Herbst betrogen und soll wieder direkt vom Sommer in den Winter springen: Seit mindestens einer Woche (hat jemand frühere Belege? Dabei rede ich nicht von ein paar schüchternen Lebkuchen und Dominosteinen) ist es wieder so weit - die Unaussprechlichkeit naht allzu sichtbar! Jedenfalls auf dem heißen Pflaster touristisch interessanter Orte. Berlin befindet sich bereits Mitte Oktober im Deko-Rausch.




Und jetzt, wie auf anderen Volksfesten, alle laut mitsingen:

"Ein Stern, der kein Erbarmen trägt..."







Sicher steckt hinter dem frühen Folklorekitsch gezielter Psychoterror zur Mürbe(teig)machung.
Abwarten und Tee trinken!

Kommentare:

athaba hat gesagt…

Hihi, Efeu's liebste Jahreszeit (W****zeit) hält wieder Einzug ins Land - und traditionell jedes Jahr ein bisschen früher.

Na dann... *mal nen bemützten Schmunzelhasen versteck*

Efeu hat gesagt…

Danke, dass du das Unaussprechliche nicht ausgeschrieben hast!

U. hat gesagt…

Weihnachtszeit? *grins*

Counter