Freitag, 3. August 2012

Leuchtend Schönes Design

Dass angesichts dauernder Wetterumschwünge mal die Pferde mit einem durchgehen können und man plötzlich seltsame Formen und Farben sieht, ist nachvollziehbar, menschlich und normal. Aber dieses Textildesign – vermutlich eines der hässlichsten, die je entworfen (und auch tatsächlich hergestellt!) wurden – hat die Trendspotterin wirklich und wahrhaftig erblickt! Ehrlich!
Nein, nicht Regina Regenbogen.
Für erwachsene Frauen. Größe L.
Zwei Wochen später hing das Einzelstück (Gott sei Dank! Die Welt wird nicht mit sowas überschwemmt! Was gut ist. Denn manche kaufen alles, wenn man ihnen nur sagt, dass es jetzt angesagt ist) nicht mehr in dem fraglichen Laden. Will sagen: Es wurde schockierenderweise tatsächlich – für übrigens nicht wenig Geld – gekauft! Oder rituell verbrannt? Oder in einer Galerie ausgestellt. Oder für das nächste Billige-Zeichentrickserien-Storyboard als Inspiration verwendet. Oder als textiler Bezug einer exklusiven Schultüte für Erstklässlerinnen verarbeitet. Die Einschulung naht, die Zeit drängt, da muss man nehmen, was man kriegt, wenn der Wunsch "Pferde" oder Ähnliches lautet. Notfalls auch für viel Geld; jeder weiß ja, wie die Kids und ihre Anspruchshaltungen heute sind.

Kommentare:

Abolition hat gesagt…

Was musste Frau denn dafür auf den Tisch legen? Vielleicht sollte man einfach mal seine (Kindheits-)Fantasien auf Stoff malen und verkaufen...

Efeu hat gesagt…

Ich meine, mich an 69,90 Eumel zu erinnern - und das war der reduzierte Preis! Für ein simples T-Shirt! Naja, Designerware. Hach, aber der hochwertige Druck, der hochwertige Stoff, ... und sicher war allein schon die enorm hochwertige Kordel am unsagbar originellen V-Ausschnitt das wert! Außerdem sind natürlich Stil, Geschmack und Klasse schlicht unbezahlbar!

Hatte ich aber auch schon überlegt, das mit dem Malen und Verkaufen, braucht man nur 'n edel klingenden Boutiquennamen; wobei, meine Kindheitsfantasien sind glaub ich zu wirr, um gemalt zu werden. ;-)

Counter